VW-Beschäftigte spenden für Wolfsburger Tafel

Mit der Spende kann die Tafel weiterarbeiten.
06.02.2018

Seit vielen Jahren hilft die Wolfsburger Tafel Bedürftigen. Plötzlich braucht sie selbst Hilfe, weil das Geld nicht mehr reicht. In die Bresche gesprungen sind deswegen jetzt VW-Beschäftigte.

 

 1500 Euro spendeten Betriebsrat Mario Kurznack-Bodner, Birgit Weigel (Volkswagen Zubehör) und Rosario Lesi (Fahrzeugvorbereitung Autostadt) stellvertretend für viele Kolleginnen und Kollegen. Sie hatten das Geld auf Flohmärkten eingenommen.   

40.000 Euro im Jahr braucht die Wolfsburger Tafel an der Kleiststraße, um selbst helfen zu können. „Miete, Benzin, Hygieneartikel, Aufwendungen für Müllentsorgung – da kommt einiges zusammen“, sagt Vorsitzende Elke Zitzke. Bäckereien, Supermärkte, Landwirte, Großküchen – aus 52 Geschäften in der Region holt die Wolfsburger Tafel Lebensmittel ab, die zwar noch nicht verdorben, aber unverkäuflich sind.

Etwa 40 Helfer sortieren die Waren. Einmal am Tag öffnet die Wolfsburger Tafel dann für zwei bis drei Stunden ihre Türen: Vor allem Arbeitslose, Senioren mit Kleinstrenten und Flüchtlinge kommen, um für einen eher symbolisch gemeinten Euro ein paar Lebensmittel zu erstehen. Zitzke: „Wählerisch darf man nicht sein. Man nimmt, was gerade da ist. Jeder muss uns seine Bedürftigkeit nachweisen, zum Beispiel mit einem Wohngeldbescheid.“ 2500 Lebensmittelpakete pro Woche gibt die Wolfsburger Tafel aus.

Allein aus Vereinsbeiträgen kann die Wolfsburger Tafel 40.000 Euro pro Jahr nicht stemmen. „Viele denken, wir werden von der Stadt unterstützt, aber das ist nicht so. Wir sind auf Spenden angewiesen“, sagt Zitzke. Die Spende der VW-Kollegen helfe nun, dass der Betrieb weitergehen kann.

Betriebsrat Kurznack-Bodner: „Wir haben von der Notlage der Wolfsburger Tafel erfahren. Hier leisten Ehrenamtliche vorbildliche Arbeit für unsere Gesellschaft. Das unterstützen wir gern.“ Das Geld hatten Kolleginnen und Kollegen mit ausrangierten Werbeartikeln auf Flohmärkten eingenommen. Wir bekommen viel Unterstützung aus der Volkswagen-Welt – zum Beispiel von der Volkswagen Zubehör. Ohne diese Hilfe wäre das alles nicht möglich.“