Dank IG Metall-Sommerfest: Kita-Kinder bekommen Dreiräder

Die Kita-Kinder bedankten sich mit kleinen Geschenken.
Große Freude über das Geschenk von den VW-Kollegen.
Gleich im Einsatz: Die neuen Fahrzeuge
22.05.2015 | Bereich 8

Vier neue Dreiräder für die Kita-Kinder: Der Betriebsrat im Volkswagenwerk Wolfsburg und Vertrauensleute aus Komponente, CKD, Logistik, Volkswagen R GmbH, VfL Wolfsburg und Autostadt-Vorbereitung beschenkten jetzt die DRK-Kindertagesstätte in Rötgesbüttel. Die 1218 Euro für die vier kleinen Fahrzeuge stammen noch aus einer Verkaufsaktion beim IG Metall-Sommerfest im vergangenen Jahr.

„Der Aufwand hat sich gelohnt. Die 101 Kinder der Kita haben das neue Spielzeug direkt ins Herz geschlossen“, so Betriebsrat Christian Matzedda. Der Erlös aus der Verkaufsaktion war nötig, um vier sogenannte Krippenfahrzeuge zu kaufen. „Diese Fahrzeuge sind sehr stabil und daher dementsprechend teuer“, erklärt Kita-Leiterin Anja Rost.

Hintergrund: 2014 hatte die Kindertagesstätte gemeinsam mit den Eltern und einer Firma bei einer Aktion eine Fahrbahn im Außengelände angelegt. „Die finanziellen Mittel für passende Fahrzeuge haben uns aber gefehlt“, so Rost. „Der Vater eines Krippenkindes hat uns dann den Tipp gegeben, den VW-Betriebsrat um Hilfe zu fragen.“

Eine Abordnung des Betriebsrates und der Vertrauensleute brachten nun die Dreiräder vorbei. Im Gegenzug bekamen die Kolleginnen und Kollegen Selbstgebasteltes aus der Kindertagesstätte.

Die Kinder weihten die Geräte direkt auf der Fahrbahn ein. Matzedda: „Schön zu sehen, dass das Geld da gelandet ist, wo es gebraucht wird.“