Fazit der VW-Frauen: 50 Veranstaltungen und 4500 Besucher bei Frauentag

Jetzt gab es die Highlights der Ausstellung in der Vertrauenskörperleitung zu sehen.
Über Themen vom Weltfrauentag wurde diskutiert.
13.04.2016 | Frauen

Rekord beim Internationalen Weltfrauentag im VW-Werk Wolfsburg: Mehr als 50 Informationsveranstaltungen und über 4500 Teilnehmerinnen zählten die IG Metall-Vertrauensfrauen. Auf Infotafeln stellten die Vertrauensfrauen noch einmal die Eindrücke der Veranstaltungen zusammen. In den Räumen der IG Metall-Vertrauenskörperleitung an der Südstraße (Eingang 19) konnten sich Interessierte so einen Überblick verschaffen.

„Die Themen vom Weltfrauentag haben wir hier zusammengefasst. So konnten sich die Kolleginnen auch über die Themen aus anderen Bereichen informieren“, sagt Ina Stolzenburg, Mitglied der Vertrauenskörperleitung im Werk. 

Und Themen gab es viele beim Weltfrauentag: „Es ging zum Beispiel um arbeitsrechtliche Grundlagen bei der Kindeserziehung und Gleichberechtigung im Arbeitsleben. Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf hatten Vertrauensfrauen aus der Technischen Entwicklung sogar einen kurzen Clip gedreht“, so Stolzenburg. „Zu sehen sind in dem Film Kolleginnen und Kollegen, die ihre Situation bei  Volkswagen beschreiben.“

Noch eine stolze Bilanz des Weltfrauentages: Mehrere tausend Euro an Spenden haben die aktiven Frauen im Werk gesammelt. Stolzenburg: „Die Betriebsratsbereiche waren sehr fleißig. Nach endgültiger Auszählung der Spendengelder, werden wir die Gesamtsumme, sowie die Verwendung der Spenden bekannt geben. Das Geld wird an soziale Einrichtungen übergeben."