Hildebrandt: „Betriebsräte und Vertrauensleute sind gut qualifiziert"

24 Gewerkschafter aus dem Betriebsratsbereich 3 von VW bei der Klausur.
04.12.2015 | Bereich 3

Die Bereichsvertrauenskörperleitung (BVKL) des Betriebsratsbereichs 3 (Montagen, Standortplanung, Fertigungssteuerung und Sonderfahrzeugbau) aus dem VW-Werk Wolfsburg hat sich jetzt zu einer Klausur in Königslutter getroffen. Insgesamt 24 Gewerkschafter, darunter Betriebsräte und Vertrauensleute, waren dabei.

Ein Thema war der Ausbildungsstand der Vertrauensleute und Betriebsräte aus dem Betriebsratsbereich. „Ein guter Qualifizierungsstand unserer Leute ist wichtig. Nur so bleiben wir gute und kompetente Ansprechpartner für die Kolleginnen und Kollegen einerseits und starke Mitbestimmungspartner für das Management andererseits“, sagte Betriebsratskoordinator Jürgen Hildebrandt. Mit der Bilanz der Bildungsmaßnahmen aus dem Bereich konnte Hildebrandt zufrieden sein: „Unsere Betriebsräte und Vertrauensleute sind fachlich auf einem guten Stand.“

Auch die aktuelle Situation und die Folgen der Abgasmanipulationen waren ein Thema. Hildebrandt: „Wir werden alles Mögliche unternehmen, um Schaden von Beschäftigten abzuwenden.“