Jan Mueller-Eckhardt gestorben

Jan Mueller-Eckhardt
03.07.2018

Im Alter von 60 Jahren ist VKL-Mitglied Jan Mueller-Eckhardt gestorben.

Jan war mit vollem Herzen Gewerkschafter, immer bereit Aufgaben zu übernehmen und andere in ihrer Arbeit zu unterstützen. Er war unermüdlich in seiner Arbeit als VKL-Mitglied, als Referent und Vertrauensmann. Zuhören, verstehen und unterstützen, waren für ihn Selbstverständlichkeiten und keine Worthülsen. Jan hat viele von uns verbunden und sein Tod hinterlässt eine schmerzhaft spürbare Lücke.

In Jans Augenwinkeln blitzte der Schalk und er war immer bereit, mit uns zu lachen. Er hatte einen riesigen Vorrat an Geschichten und Anekdoten, den er in seinen Seminaren nutzte. Das Motorrad war sein Hobby, das Fahren seine Leidenschaft.

Mit Hingabe hat Jan über politische Themen diskutiert. Großes Fachwissen hat ihn  aber nie verleitet, gönnerhaft oder herablassend zu sein. Er war immer bereit, sich überzeugen zu lassen. Neues entdecken und zu lernen, war für ihn völlig natürlich. Deshalb war sein Regal voller Bücher.

Auf jeder Demo war er dabei und mit seiner meterlangen Fahnenstange immer zu erkennen. Er war ein Kämpfer für Gerechtigkeit und Solidarität. Er fragte nicht, was andere tun können um Ungerechtigkeiten zu ändern, sondern was er selbst tun kann. Für den Vertrauenskörper geht ein großes Vorbild verloren.

Jan war aber auch vor allem ein Familienmensch. Deshalb gilt unsere Anteilnahme seiner Frau Ulla und der Familie.

In unseren Herzen wird Jan weiter leben.

Mach es gut, Jan

Die VKL