Jugendarbeit: Türkischer Konsul vor Ort

Treffen mit türkischen Generalkonsul
25.06.2015 | Migranten | JAV

Jugendarbeit für Jugendliche mit Migrationshintergrund war das Thema eines Gespräches, das jetzt mit dem türkischen Generalkonsul Mehmet Günay in Wolfsburg stattfand. Daran nahmen Kolleginnen und Kollegen von Jugendvertretung (JAV), Migrantenvertretung und Betriebsrat Ömer Köskeroglu teil.

24 Auszubildende und Studenten im Praxisverbund mit türkischen Wurzeln gibt es aktuell bei VW in Wolfsburg. Darüber informierte JAV-Vertreter Mustafa Ergül den Konsul. Gemeinsam kümmern sich JAV, Migrantenvertretung und Betriebsrat darum, Jugendlichen mit Migrationshintergrund die Chancen im Beruf aufzuzeigen. „Es geht zum Beispiel um Unterstützung bei Bewerbungen“, sagt JAV-Vorsitzender Marcel Poppe. Köskeroglu: „Gemeinsam arbeiten wir daran, Jugendlichen bessere Startchancen zu ermöglichen.“ Günay zeigte sich beeindruckt und sagte Unterstützung bei Projekten zu. Eines steht bereits an: Auszubildende mit Migrationshintergrund sind beim Berufsinformationstag im VW-Werk (Sonnabend, 27. Juni, 9 bis 14 Uhr, Zutritt nur über Tor Ost) mit einem eigenen Infostand dabei. Sie berichten über ihre Erfahrungen in der Berufsausbildung bei Volkswagen.