Jugendvertretung aus dem VW-Werk trifft sich im CongressPark

Trafen sich im CongressPark: Auszubildende und Dual Studierende.
31.01.2017 | JAV

Die Jugendvertretung der Auszubildenden und Studierenden im Praxisverbund im VW-Werk Wolfsburg traf sich jetzt im CongressPark. Rund 1800 Teilnehmer waren dabei. Das Gremium hat erst seit kurzem eine neugewählte Spitze - und die steckte nun den Kurs für die nächsten zwei Jahre ab.

Die Auswirkungen des Wandels bei Volkswagen auf die Qualifikationsanforderungen im Unternehmen war einer der Schwerpunkte der heutigen Versammlung der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) im VW-Werk Wolfsburg.

JAV-Vorsitzender Marcel Poppe und die übrigen neu gewählten Jugendvertreterinnen und -vertreter stellten ihre Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche vor. „Der abgeschlossene Zukunftspakt wird uns noch lange beschäftigen und für eine Menge Gesprächsstoff sorgen“, sagte Poppe. „Wir möchten das Thema sehr transparent behandeln und unsere Auszubildenden und Dual Studierenden möglichst schnell und genau informieren.“

Zur Versammlung waren etwa 1800 Auszubildende und Studierende im Praxisverbund in den CongressPark gekommen. „Trends wie Elektromobilität und Digitalisierung sorgen dafür, dass wir bei Volkswagen neue Berufsbilder bekommen“, sagte Betriebsrat Gerardo Scarpino, Vorsitzender des Bildungsausschusses. „Es geht jetzt darum, dass wir die neuen Schwerpunkte klar definieren und sie bei der Ausbildung und im Dualen Studium integrieren. Elektronik und Informatik zum Beispiel werden künftig eine noch größere Rolle spielen – und zwar auch in bereits bestehenden Berufen. Der Wandel durchzieht die komplette Aus- und Weiterbildung bei Volkswagen.“

Die Versammlung stand unter dem Motto „Eure neue Jugendvertretung“. Das JAV-Gremium hatte sich erst Ende 2016 neu zusammengesetzt. 15 Mandate waren zu vergeben, 29 Kandidatinnen und Kandidaten waren angetreten - alle Mitglieder der IG Metall. Das Treffen im CongressPark war die erste große Zusammenkunft in der neuen Besetzung.

Auf der Agenda der Versammlung stand ein bunter Themenmix. Er reichte von Bilanzen der JAV über Berichte aus den einzelnen Ausbildungsbereichen bis hin zum Engagement der Auszubildenden für die Gedenkstätte Auschwitz und die anstehende Messe IdeenExpo.