Stephan Wolf diskutiert in der Qualitätssicherung

Stephan Wolf beantwortet die Fragen
04.04.2018 | Bereich 4

Der stellvertretende Betriebsratsvorsitzender Stephan Wolf hat mit mehr als 100 Kolleginnen und Kollegen aus dem Betriebsratsbereich B4 im Rahmen eines BR Dialogs über aktuelle Fragen diskutiert. Im Mittelpunkt des Treffens im Q-Forum im Eingang 87 standen der Zukunftspakt, der Tarifabschluss, die Betriebsratswahl und die Beschäftigtenbefragung. Außerdem fragen Beschäftigte nach Fortschritten bei der Parkplatzsituation.

 

Wolf machte klar, dass die Belegschaft im Zukunftspakt schon große Erfolge gebracht hat, zum Beispiel Einsparungen von mehr als zwei Milliarden Euro. Der  stellvertretende Betriebsratsvorsitzende sagte aber auch, dass die Transformation vieler Arbeitsplätze „nur von uns allen gemeinsam geleistet werden kann“.

 Im Zusammenhang mit dem Tarifabschluss erinnerte Wolf an die massiven Verbesserungen bei der betrieblichen Altersvorsorge: „Hier haben wir gegen die Vorstellungen der Unternehmensseite einen echten Kurswechsel durchgesetzt. Das haben wir nur mit der Unterstützung der Belegschaft erreicht.“

Auf die Frage eines Kollegen nach besseren Parkmöglichkeiten am LKW-Tor sagte Wolf, dazu müsse das Unternehmen Geld für zusätzliche Parkpaletten freigeben.  

Zu der Diskussion waren Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Bereichen eingeladen: Qualitätssicherung, Kommunikation, Außenbeziehungen und mehr. Außer Stephan Wolf nahmen auch die Betriebsräte Heinz-Joachim Thust und Guiseppe Cutrona teil.