Tagesklausur des Betreibsratsbereich B 8

04.05.2016 | Bereich 8

Die Mitglieder der Bereichsvertrauenskörperleitung (BVKL) des Betriebsratsbereiches B 8 (Logistik, Komponente, CKD, Volkswagen R-GmbH, AutoVision GmbH, VfL Wolfsburg Fußball GmbH) trafen sich jetzt zu einer Tagesklausur in der Geschäftsstelle der IG Metall Wolfsburg. 34 Betriebsräte und Vertrauensleute waren dabei. Die Tagung fand unter der Federführung von Uwe Fechner, Mitglied der Vertrauenskörperleitung, und Betriebsausschuss-Mitglied Mario Kurznack-Bodner statt.

Themen waren unter anderem die aktuelle Tarifrunde sowie die Auswirkungen des Abgasskandales auf die Beschäftigungssituation bei Volkswagen. Zudem stand die Vorgehensweise der sogenannten Syntegration in der Komponentenfertigung vorgestellt. Mit ihr soll Effizienz weiter gesteigert werden.

Die Beteiligung an sozialen Projekten wollen die Gewerkschafter fortsetzen. So gab es zum Beispiel ein Musikfrühstück für den Tagestreff „Moin Moin“ in Gifhorn, die Teilnahme an der Aktion der JAV „Weihnachten mit Herz“ sowie Spendenaktionen für Kindergärten in Wolfsburg und Umgebung. „Auch mit geringen Mitteln kann man in unmittelbarer Nähe effektiv helfen. Das haben wir bewiesen“, so Kurznack-Bodner.

Die Planung von Schwerpunktsitzungen, die Bildung für Betriebsräte und Vertrauensleute sowie die Vorbereitung der Veranstaltungsreihe „Betriebsrat im Dialog“ waren weitere Themen.

In der Mitte der Legislaturperiode 2014 – 2018 zog Fechner für den Betriebsratsbereich 8 eine positive Zwischenbilanz: „Wir hatten anfangs eine kleine Holperstrecke, befanden uns dann aber sehr schnell auf festen Asphalt. Jetzt sind wir auf der Beschleunigungsspur – und da werden wir bleiben“.