Volkswagen Mitarbeiter spenden 5.000 Euro an den Verein „Wolfsburger für Wolfsburg“

Spende für kranke Kinder
11.01.2017 | Bereich 2

Die Volkswagen Mitarbeiter unterstützen Sozialprojekte des gemeinnützigen Vereins „Wolfsburger für Wolfsburg“ mit 5.000 Euro. Damit werden zum Beispiel Naturerlebnistage für Kinder und Jugendliche finanziert, die in der psychosomatischen

Regenbogenstation der Wolfsburger Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Behandlung sind.

 

Der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Stephan Wolf übergab die Belegschaftsspende heute zusammen mit Betriebsrat Francescantonio Garippo und Mathias Böke, Volkswagen Personal, in der Eisarena an die Vereinsvorsitzenden Christian Lang, Olaf Kölle und Karsten Stephan sowie an den „Wolfsburger für Wolfsburg“-Mitbegründer und Geschäfts­führer der Wolfsburger Eishockey-Grizzlys, Rainer Schumacher. 

„Die Idee zur Initiative ‚Wolfsburger für Wolfsburg‘ hatten Kollegen aus dem Werk Wolfsburg“, sagte Stephan Wolf. „Daraus ist ein Verein von Ehrenamtlichen ent­standen, der seit 18 Jahren zahlreiche Sozialprojekte fördert. Er zeigt auf, wo in unserer Stadt dringend Hilfe gebraucht wird. Unsere Kolleginnen und Kollegen unterstützen dieses vorbildliche Engagement mit der heutigen Belegschaftsspende.“

Christian Lang sagte: „Wir danken den Volkswagen Mitarbeitern für die großzügige Unterstützung. Damit können wir 20 Kindern und Jugendlichen von der Regenbogenstation eine Auszeit auf einem Bio-Hof im Nordkreis Gifhorn ermöglichen sowie Sport- und Spielgeräte für die Kinderstation anschaffen.“ 

Mathias Böke sagte: „Die Volkswagen Mitarbeiter tragen mit ihrer Spende dazu bei, dass junge Langzeit-Patienten den Klinikbetrieb für ein paar Tage vergessen und sich bei Natur und Landleben auf einem Bauernhof erholen können.“
 
Die Volkswagen Mitarbeiter Christian Lang und Karsten Stephan hatten 1999 in einer Mittagspause die Idee zur Initiative „Wolfsburger für Wolfsburg“. Der Verein sammelt bei Benefizveranstaltungen rund um die Sportarten Fußball und Eishockey Spenden für zahlreiche soziale Projekte in Wolfsburg.