Weihnachten mit Herz: Gewerkschaftsjugend beschert mehr als 3000 Kinder

Weihnachten mit Herz
17.12.2015 | JAV

Wolfsburg – Einige tausend Kinder aus Wolfsburg können sich auf ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk freuen. Stofftiere, Bälle, Strampelhosen, Bücher, Puppen und Spielzeugautos –mehr als 3000 Pakete hat der Ortsjugendausschuss (OJA) der IG Metall Wolfsburg gesammelt. Am Mittwoch und Donnerstag wurden die Pakete im Gewerkschaftshaus für bedürftige Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren abgegeben beziehungsweise an deren Eltern übergeben.

„Die Aktion gibt es bereits seit vielen Jahren“, berichtete Joya Corbeck, Jugendvertreterin von Volkswagen. „Das Einsammeln, Aufbauen und Verteilen ist für uns schon fast Routine geworden ist, es macht uns aber jedes Jahr wieder sehr große Freunde, etwas für die Kinder tun zu können“ sagt  Nils Thielemann, ebenfalls von der JAV Volkswagen. Maximilian-Thorben Ehlers, Jugendvertreter der AutoVision ist begeistert von der Großzügigkeit der Spender: „Manchmal geht ein Paket auf, in vielen sind neugekaufte Spielsachen oder Kleidung. Wir freuen uns aber auch über guterhaltene gebrauchte Geschenke“, sagte er. Vor allem für die kleineren Kinder sind wieder viele Geschenke abgegeben wurden. „Für Jungen und Mädchen von 14 bis 18 Jahren könnten wir im kommenden Jahr mehr Geschenke gebrauchen“, sagte Nils. Unterstützt wurden die Jugendlichen bei der Organisation von der Caritas und der Tafel.    

„In Wolfsburg und Umgebung gibt es etwa 3000 Kinder, die unterhalb der Armutsgrenze leben. Diesen Kindern und den Familien wollen wir zu Weihnachten eine Freude bereiten", erläuterte Nils.

Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg sagte: „Das Engagement der Metall-Jugend ist vorbildlich. Danken möchte ich auch den vielen Kolleginnen und Kollegen, die die Pakete zusammengestellt und gespendet haben – sie alle haben Herz gezeigt und damit die Aktion „Weihnachten mit Herz“ möglich gemacht.“ Die Belegschaften von Volkswagen, Sitech, Autostadt, Autoi, IAV und vielen anderen Unternehmen haben sich erneut beteiligt.