Personal, Group Academy , ServiceFactory, Work2Work, Werkservice, Gesundheitswesen und Konzernsicherheit

Der Umbau des Gesundheitszentrums in der Südstraße ist eines von vielen guten Beispielen für eine gelungene Arbeit der IG-Metall-Betriebsräte. Bereits an der Bauplanung war die Belegschaft unmittelbar beteiligt. Es gab Spezialcontainer als Interimslösung und Diskretion und Datenschutz waren auch in der heißen Phase des Umbaus nicht gefährdet. Umgebaut ist inzwischen auch die Sanitätsstelle Halle17.

Verbesserungen gab es auch beim Air Service Waggum. Es gab eine Gesamtanalyse des Arbeitsprozesses unter Mitwirkung der Belegschaft. Das Ergebnis hat zu einer Veränderung der Arbeitsorganisation beigetragen. Als nächster  Schritt wurden Investitionen für einen Neubau und für Umbauten genehmigt. Flugpersonal, Technik und Operating – in allen Bereichen wurde das Personal verstärkt.

Um die Integration von sogenannten PEB-B-Beschäftigten in die jeweiligen Organisationseinheiten kümmerten sich die Betriebsräte ebenso wie um Verbesserungen in der Belegschaftsversorgung. Beim Neubau von Betriebsrestaurants und bei Umwandlung von Bistros in Restaurants suchten die Betriebsräte gemeinsam mit Service Factory und Bauplanung nach den besten Lösungen. Auch das Problem von zu wenig Personal in den Betriebsstätten nahm man in den Griff.

Betriebsrat

Leitung Bereichsvertrauenskörper