Deine Kandidierenden im Bereich 8

Die IG Metall bei VW kämpft für alle Beschäftigten bei VW und ist die einzige Liste, die alle Beschäftigten repräsentiert. Wir wollen die Bereiche im Ganzen voranbringen, setzen uns aber auch individuell für Kolleginnen und Kollegen ein, um sie in ihrem beruflichen Alltag zu unterstützen. Wir haben viel erreicht und noch viel vor.

Unser Bereich B8 umfasst die (Konzern-) Komponente, die Kunststofffertigung, die Logistik, den VFL Wolfsburg, die Business Unit R-GMBH, die Fahrzeugvorbereitung, den Transportschutz und den Verladebahnhof. Wir als IG Metall haben für unseren Bereich den Aufbau der Tripodengelenkfertigung als Kompensation für die Räderfertigung ermöglicht, im Zukunftspakt neue Komponenten ausgehandelt, den Erhalt der Fahrzeugvorbereitung ermöglicht und uns massiv für Insourcing eingesetzt (z. B. bei der Türinnenverkleidung des Tiguans). Darüber hinaus haben wir den Einstieg in Weiterentwicklung der Kunststoffteilefertigung (z. B. Heckklappe ID.3) realisiert und den Erhalt der Logistik durchgesetzt.

Wir als IG Metall schieben einen Riegel vor die Fremdvergaben und verteidigen so auch in Zukunft unsere Arbeitsplätze. Dabei kämpfen wir für ergonomische Linien im Bereich der Gelenkwellenmontage zur Beschäftigung leistungsgewandelter Kolleginnen und Kollegen, für den Ausbau von Demografieprojekten wie der Cockpitvormontage und entwickeln Arbeitszeiten, die zu den individuellen Bedürfnissen passen möglich. Wir, der Bereich B8, werden ein integraler Bestandteil der Zukunft sein.

  • 10
    Mario Kurznack

    Mario Kurznack

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Ledig, drei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    01.09.1988

    Werdegang

    • Ausbildung Industriemechaniker
    • Produktion
    • Jugend- und Auszubildendenvertretung
    • Facharbeiter
    • Weiterbildung zum Personalfachkaufmann
    • Speditionskaufmann
    • Betriebsrat

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Ehrenamtlicher Arbeitsrichter

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sichere Arbeitsplätze, Übernahme der Ausgebildeten

    Statement zu einem Kernthema
    Volkswagen ist Volkswagen und soll auch so bleiben.

  • 18
    Bärbel Behrens-Oelmann

    Bärbel Behrens-Oelmann

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, ein Sohn, eine Stieftochter, vier Enkel

    Bei Volkswagen seit
    15.01.1982

    Werdegang

    • 21 Jahre in der Montage in der Halle 54
    • Seit 1992 – Vertrauensfrau der IGM
    • 10/2003 – Wechsel in den Betriebsrat
    • Ausbildung zur Suchtberaterin
    • Weiterbildung in Richtung Psychologischer Heilpraktiker und Gewaltfreier Kommunikation

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Ehrenamtliche Referentin der IGM für Sucht im Betrieb und Gesellschaft, Burnout und die neue Form der Arbeitsorganisation
    • Mitglied im Sozialausschuss

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sichere Arbeitsplätze an den Standorten, Garantie der Übernahme von Auszubildenden

    Statement zu einem Kernthema
    Ich verstehe unter Teamwork die Beteiligung der Belegschaft im Volkswagenweg/Produktionssystem, sowie diese zu sichern und zu stärken.

  • 25
    Mike Sempf

    Mike Sempf

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, vier Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1990

    Werdegang
    Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Freiwillige Feuerwehr
    • Delegierter Ortsteil Wolfsburg Süd
    • Tarifkommissionsmitglied
    • Referent

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Auslastung aller fahrzeugbauenden Werke

    Statement zu einem Kernthema
    Wenn wir der Digitalisierung Leitplanken setzen, schützen wir im direkten und indirekten Bereich unsere Freizeit!

  • 34
    Ömer Köskeroglu

    Ömer Köskeroglu

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder, zwei Enkelkinder

    Bei Volkswagen seit
    1982

    Werdegang

    • Gastarbeiter als Lackierer
    • Anlagenführer
    • Betriebsratsmitglied

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Mitglied des Ortsrates Westhagen
    • Stellv. Landesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Niedersachsen
    • Vorsitzender der Türkischen Gemeinden in Wolfsburg
    • Mitglied des Migrationsausschusses der IGM

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Beschäftigungssicherung für alle Kolleg:innen, sowie den Erhalt einer starken Mitbestimmung.

    Statement zu einem Kernthema
    Solidarität bedeutet für mich, keine Unterschiede zu machen, sondern GEMEINSAM für ALLE faire Bedingungen zu schaffen.

  • 40
    Sonia Valitutto-Volanti

    Sonia Valitutto-Volanti

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Geschieden, ein Sohn

    Bei Volkswagen seit
    1997

    Werdegang

    • Ausbildung im Handwerk
    • Weiterbildung Personalkauffrau

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Delegierte Ortsteil Nord
    • Ehrenamtliche Referentin IGM
    • Mitglied der Tarifkommission
    • Elternvertreterin

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sichere Arbeitsplätze für die Zukunft

    Statement zu einem Kernthema
    Transformation können wir nur gemeinsam schaffen, das haben wir schon in der Vergangenheit mit anderen Themen gezeigt. Dazu brauchen wir eine starke Mitbestimmung bei Volkswagen und eine starke IGM als Partner.

  • 48
    Alessandro Bartolomei

    Alessandro Bartolomei

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Nicht verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    25.11.1997

    Werdegang

    • 1997 –­ 2001 Polsterer in der Sitzefertigung
    • 2001 ­– 2012 Montagewerker in Halle 54
    • Seit 2005 Vertrauensmann der IG Metall
    • 2012 – 2018 1. Sprecher der Personengruppe Migranten im Kernteam der Migrantenvertretung
    • 2018 – 2020 Stellv. Vertrauensperson der Schwerbehinderten Kolleg:innen
    • Seit Februar 2020 Mitglied des Betriebsrats

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Mitglied der Delegiertenversammlung der IG Metall Wolfsburg
    • Mitglied im Migrationssauschuss der IG Metall Wolfsburg

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Beschäftigungssicherung, zusätzliche Volumenmodelle, hohe Auslastung des Standorts Wolfsburg

    Statement zu einem Kernthema
    Für ein globales Unternehmen ist Vielfalt die besondere Stärke von Volkswagen. Und Erfolg braucht Vielfalt.

  • 53
    Maik Lüer

    Maik Lüer

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Geschieden, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1990

    Werdegang

    • Lackierer
    • Instandhalter
    • Betriebratsmitglied

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Ortsbürgermeister Dannefeld

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Erhalt von Ausbildungsplätzen, weiterer Erhalt und Fortführung der AT2-Regelung

    Statement zu einem Kernthema
    Die Ausbildung muss immer wieder auf den Prüfstand in Sachen Qualität. Mit guter Ausbildung ist der Standort WOB sicherer.

  • 56
    Matthias Polep

    Matthias Polep

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    2001

    Werdegang

    • Studium Lehramt Germanistik/Geschichte
    • Vermessungstechniker im Baugewerbe

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • 1. Vorsitzender des 1. FC Oebisfelde
    • Leiter IGM-Wohnbezirk Oebisfelde-Weferlingen und Delegierter der IGM Wolfsburg
    • Fraktionsvorsitzender im Stadtrat der Einheitsgemeinde Oebisfelde-Weferlingen
    • Schöffe am Amtsgericht Haldensleben
    • Referent der IGM A1-Seminare und Entgeltseminare

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für Beschäftigungssicherung, gute Löhne, altersgerechte Arbeitsorganisation und mehr Freiräume für Weiterbildung und Qualifizierung.

    Statement zu einem Kernthema
    Transformation bedeutet für mich Mitgestaltung bei neuen Produkten, Produktionsprozessen und Qualifikationsanforderungen. Wir müssen durch gemeinsames und proaktives Handeln die Transformation mitgestalten, mit der Prämisse Wohlstand und Arbeitsplätze am Standort zu halten.

  • 76
    Stiliano Santagata

    Stiliano Santagata

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet

    Bei Volkswagen seit
    1997

    Werdegang

    • Ausbildung zum Speditionskaufmann
    • Weiterbildung zum Marketingfachwirt

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Delegierter WOB OT Ost
    • Tarifkommissionsmitglied

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Chancengleichheit

    Statement zu einem Kernthema
    Vielfalt und Solidarität sind die Grundpfeiler einer stabilen Gesellschaft.

  • 79
    Sabrina Mitschke

    Sabrina Mitschke

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Ledig
    Social Media: Instagram (@vkl.wolfsburg), Facebook

    Bei Volkswagen seit
    01.09.2001

    Werdegang

    • Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin für Beschichtungstechnik
    • Einsatz VWN Hannover
    • Logistik VW WOB

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Delegierte und Schriftführerin WBZ Ost
    • Referentin
    • Ortsfrauenausschuss

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Wir haben einen großen Blumenstrauß von verschiedenen Themen wie Ausbildungsplatzsicherung, Arbeitssicherheit/Ergonomie, eine weitere Ausweitung der TZUV-Tage, Gleichstellung, sowie mehr Frauen in gleichwertigen/höheren Position und eine weitere ATZ Regelung vor uns. Diese Herausforderungen gilt es, gemeinsam anzugehen und mitzugestalten.

    Statement zu einem Kernthema
    Seit 2017 beschäftige/interessiere ich mich für die Transformation, wir hängen immer noch hinterher, was die Digitalisierung/Umstrukturierung in den Bereichen und die Transparenz bei Kolleginnen und Kollegen angeht. Einen großen Schritt haben wir gemacht, aber es muss kontinuierlich weitergehen und es müssen innovative Lösungen für alle Beteiligten gefunden werden.

  • 92
    Karsten Berger

    Karsten Berger

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, getrennt lebend, zwei Kinder, ein Enkelkind
    Social Media: Instagram, Facebook

    Bei Volkswagen seit
    19.09.1990

    Werdegang

    • Ausbildung zum Elektroinstallateur
    • Bei VW angefangen in der Polsterei, später in die KTF gewechselt
    • Vertrauensmann
    • 1. Sprecher
    • Mitglied der Vertrauenskörperleitung bei VW

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Delegierter
    • Referent der VKL Seminare Kommunikation und Praxis

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Beschäftigungssicherung

    Statement zu einem Kernthema
    Teamwork bedeutet für mich, sich für die Kollegen einzusetzen und die Stärken zu bündeln, denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen.

  • 96
    Daniel Mehlhop

    Daniel Mehlhop

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    01.09.2007

    Werdegang

    • Ausbildung zum Mechatroniker
    • Facharbeiter

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Tischtennis
    • Stellv. Delegierter Wohnbezirk Velpke

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Beschäftigungssicherung, Nachwuchs und Ausbildung

    Statement zu einem Kernthema
    Beschäftigungssicherung bedeutet für mich Sicherheit für die Zukunft, Nachwuchs und Ausbildung weiterhin fördern und Sicherheit geben

  • 103
    Steffen Spahn

    Steffen Spahn

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1998

    Werdegang

    • 1998 – 2001 Polsterei
    • 2001 – 2003 Sitech
    • Seit 2003 PKW-Kunststofffertigung

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • 2. Vorsitzender FC Reislingen
    • 1. Sprecher und Fürpart im Betrieb

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für sichere Arbeitsplätze.

    Statement zu einem Kernthema
    Solidarität und soziale Gerechtigkeit stehen für mich an 1. Stelle.

  • 111
    Marcus Weinert

    Marcus Weinert

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Ledig

    Bei Volkswagen seit
    1998

    Werdegang

    • Ausbildung zum Industriemechaniker
    • verschiedene Bereiche im VW Werk Wolfsburg

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Vertrauensmann IG Metall

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sichere Arbeitsplätze im Volkswagen-Konzern sowie langfristige Arbeitsplatzsicherung.

    Statement zu einem Kernthema
    Sicherheit bedeutet für mich: gute Tarifverträge, eine Vielfalt an Arbeitsplätzen auch für die Zukunft, dass der Nachwuchs sowie die Auszubildenden einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz bei Volkswagen haben.

  • 117
    Matthias Littau

    Matthias Littau

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder, zwei Enkel

    Bei Volkswagen seit
    1986

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Vertrauensmann

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Gleichstellung, Equal pay, Toleranz

    Statement zu einem Kernthema
    Nur gemeinsam sind wir stark. Wir lassen uns nicht spalten.

  • 131
    Meike Wiederrich

    Meike Wiederrich

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Ledig
    Social Media: Instagram (@meyke_wied)

    Bei Volkswagen seit
    2014

    Werdegang

    • Ausbildung zur Elektronikerin für Automatisierungstechnik
    • Anlagenbedienerin
    • Seit 2018 Einsatz als Produktionselektrikerin

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Vertrauensfrau (Leitungsteammitglied B8.1 S3)

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für die nachkommende Generation, damit auch diese die Chance bekommt, bei Volkswagen Fuß zu fassen. Denn eine gute Ausbildung legt den Grundstein und ist die Basis des Arbeitslebens.

    Statement zu einem Kernthema
    Für mich bedeutet Sicherheit ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben. Dies ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches, produktives, aber vor allem glückliches Leben.

  • 139
    Marcel Deneke

    Marcel Deneke

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Eheähnliche Lebensgemeinschaft, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    2011

    Werdegang

    • Ausbildung zum Fachmann für Lagerlogistik
    • 2009 VW WOB als Zeitarbeiter 
    • 2011 Festübernahme VW WOB

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Jugend-Fußballtrainer
    • Vertrauensmann
    • 1. Sprecher B.8.2

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für die Mitbestimmung, Gleichberechtigung, Solidarität und die Zukunftssicherung (Beschäftigungssicherung).

    Statement zu einem Kernthema
    Vielfalt: Gegen Ausgrenzung jeglicher Art. Solidität: Es gibt keine Alleingänge. Nur zusammen sind wir stark, das hat uns die Vergangenheit gezeigt und das wird in der Zukunft noch wichtiger werden.

  • 146
    Kerstin Mazzitelli

    Kerstin Mazzitelli

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Geschieden, ein Kind

    Bei Volkswagen seit
    1990

    Werdegang

    • Ausbildung als Fleischfachverkäuferin
    • Lackwerkerin seit 1990

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sichere Arbeitsplätze für alle Kolleg:innen

    Statement zu einem Kernthema
    Ich stehe für Vielfalt. Jeder Mensch hat dieselben Rechte.

  • 153
    Susanne Imrock

    Susanne Imrock

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Ledig, zwei Kinder
    Social Media: Instagram, Facebook

    Bei Volkswagen seit
    2011

    Werdegang

    • 1985 Ausbildung zur Friseurin
    • Bis 2011 Arbeit als Friseurin
    • 2011 WOB AG Beanstandungsbeheberin
    • 2014 VW Festvertrag Beanstandungsbeheberin

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Ersatzdelegierte Oebisfelde

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Standort Wolfsburg festigen, Volumen-Fahrzeug für den Standort

    Statement zu einem Kernthema
    Ausbildungsplätze für unserer Kinder. Facharbeitsplätze für die AGBIS.

  • 160
    Svenja Neumann

    Svenja Neumann

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Ledig, keine Kinder

    Bei Volkswagen seit
    01.09.2018

    Werdegang

    • Abitur
    • Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für eine Transformation des Unternehmens in ein Tech-Unternehmen und für Digitalisierung, welche sozialverträglich ist und nicht auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen wird.

    Statement zu einem Kernthema
    Vielfalt steht für mich an erster Stelle, weil ich möchte, dass Volkswagen ein Unternehmen bleibt, bei dem jeder Mitarbeiter egal welcher Nationalität, Sexualität, Hautfarbe oder Religion arbeiten kann ohne diskriminiert oder benachteiligt zu werden. Im 21. Jahrhundert sollte es bei Volkswagen keine Benachteiligungen unter Kolleginnen und Kollegen mehr geben.