Deine Kandidierenden im Bereich 9

Die IG Metall bei VW kämpft für alle Beschäftigten bei VW und ist die einzige Liste, die alle Beschäftigten repräsentiert. Wir wollen die Bereiche im Ganzen voranbringen, setzen uns aber auch individuell für Kolleginnen und Kollegen ein, um sie in ihrem beruflichen Alltag zu unterstützen. Wir haben viel erreicht und noch viel vor.

Wir als IG Metall haben uns in unserem Bereich B9 für die Einführung des Pilotprojekts „flexible Teilzeit“ und die Neugestaltung der mobilen Arbeit eingesetzt. Gleichzeitig haben wir das Doktoranden-Pilotprojekt vorangetrieben: Also mehr Zeit für Doktorarbeit und die Übernahme von Doktoranden aus der Forschung. Zudem wurden die Entgeltplanungsrunden auch für die neuen Bereiche sichergestellt. Gleichzeitig haben wir viele Kolleginnen und Kollegen der VW Group Services GmbH, um die wir uns kümmern. Trotz der Pandemie wurden Veranstaltungen durchgeführt und neue Formate eingeführt, um den Informationsfluss aufrecht zu erhalten.

Wir möchten zukünftig erreichen, dass mobile Arbeit auch im Ausland ermöglicht wird, die Rollen der Konzernstellen und die Beteiligung der Belegschaft gestärkt werden und dass Konzepte für einen Mobilitätsbaustein weiter erarbeitet werden. Für die Zukunft unseres Bereichs fordern und unterstützen wir unter anderem die Erstellung eines Konzepts für Desk-Sharing im Kontext Office 2025.

  • 11
    Ulf Günther

    Ulf Günther

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1980

    Werdegang

    • Montagearbeiter
    • Facharbeiter
    • Weiterbildung
    • Angestellter
    • Betriebsrat

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Eine Zukunft, erfolgreiches Unternehmen, Zukunft für Region und Kinder, Perspektive, vorn dabei zu sein…

    Statement zu einem Kernthema
    Teamwork und Solidarität sind für mich der Schlüssel für die Herausforderungen der Zukunft!

  • 19
    Andreas Schmidt

    Andreas Schmidt

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1992

    Werdegang

    • Nach dem Abitur in Braunschweig gelernt und gearbeitet
    • Seit 1992 – Volkswagen in Wolfsburg

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Fußball (Eintracht Braunschweig)
    • Lesen
    • Schach

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Dass trotz der aktuellen Lage weiterhin das Credo „Gleichrangigkeit von Wirtschaftlichkeit und Beschäftigung“ besteht!

    Statement zu einem Kernthema
    Die digitale Transformation ist ein Prozess der stetigen Weiterentwicklung, der unsere Wirtschaft und Gesellschaft und unsere Arbeit bei Volkswagen nachhaltig prägt. Es entstehen neue Gewohnheiten und Bedürfnisse des täglichen Lebens im Privat- und Geschäftsleben. Diese Veränderung als Mitglied des Betriebsrates zu begleiten, wird eine Kernaufgabe in den nächsten Jahren.

  • 27
    Dirk Wagner

    Dirk Wagner

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1991

    Werdegang
    Nach dem Eintritt bei VW war ich in verschiedenen steuernden oder planerischen Aufgaben der Marken- oder Konzernlogistik tätig. Nach einer kurzen Zeit in der R GmbH wurde ich Betriebsratsbeauftragter für den VW Weg und bin nun in der zweiten Periode. Aktuell bin ich das zuständige Betriebsratsmitglied für die Konzern- und Markenlogistik inkl. CKD.

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Ich nutze meine freie Zeit für die Familie und Freunde. Mit regelmäßigem Sport schaffe ich mir wichtigen Ausgleich.

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Volkswagen soll die neuen Geschäftsfelder fördern, aber Perspektiven für die Kolleginnen der Produktion erhalten. Wolfsburg muss nennenswerter Produktionsstandort bleiben.

    Statement zu einem Kernthema
    Der abstrakte Begriff „Transformation“ führt aktuell teilweise und berechtigt zu erheblichen Verunsicherungen. Der Mensch wird bereits durch diesen technischen Begriff vergessen. Ich werde weiterhin alles dafür tun, dass der Mensch in den Mittelpunkt gerückt wird, um gemeinsam mit ihm die individuell für ihn richtige Zukunftsperspektive zu erarbeiten.

  • 36
    Dr. Holger Wiesner

    Dr. Holger Wiesner

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1997

    Werdegang

    • Doktorand
    • Technischer Sachbearbeiter (FE)
    • Technischer Fachreferent
    • Betriebsratsmitglied

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Leitung AngestelltenForum der IG Metall Wolfsburg
    • Leitung Bezirksangestelltenausschuss Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt
    • F&E-Betriebsrätenetzwerk beim IG Metall Vorstand

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Der Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit von Volkswagen darf weiterhin nur auf der Grundlage einer Beschäftigungssicherung für die Belegschaft sichergestellt werden!

    Statement zu einem Kernthema
    Der Wandel der Arbeitswelt kann nicht aufgehalten, sondern muss durch die Arbeitnehmerinteressenvertretung begleitet werden. Dabei stehen sowohl ein kontinuierliches Weiterbilden, eine adäquate Arbeitsorganisation als auch die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben im Vordergrund.

  • 42
    Guido Lachetta

    Guido Lachetta

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei erwachsene Töchter

    Bei Volkswagen seit
    26.10.1984

    Werdegang
    Nach der Ausbildung zum KFZ-Mechaniker und zweimonatiger Arbeitslosigkeit, habe ich im Oktober 1984 bei Volkswagen in der Endmontage Halle 12 angefangen. Nach gut anderthalb Jahren bekam ich die Möglichkeit in meinem erlernten Beruf, im PKW-Aufbauversuch anzufangen. In meiner Zeit dort, habe ich mich nebenberuflich zum Industriemeister Metall weitergebildet. Kurz nach Abschluss dieser Weiterbildung Anfang 1992, war meine Bewerbung zum Stücklistensachbearbeiter in der Nutzfahrzeugentwicklung erfolgreich, wo ich dann bis 1999 tätig war. Auch während dieser Zeit habe ich mich parallel zur Arbeit weitergebildet und die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt (IHK) erfolgreich abgeschlossen. Von 1999 bis 2018 war ich Controller im Produktcontrolling. Seit 2018 bin ich Mitglied des Betriebsrats. Das erste Mal Vertrauensmann war ich in den Jahren 2000 bis 2002, bevor ich ab 2006 wieder Vertrauensmann, ab 2009 Leitungsmitglied und 2013 1. Sprecher der AVKL wurde. In diesen Funktionen habe ich viele IG Metall-Seminare besucht, unter anderem auch den sechswöchigen Akademiekurs.

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Spartenleiter Judo MTV Vorsfelde
    • Beisitzer der Wohnbezirksleitung Brome/Delegierter
    • Geschäftsführer Gemeinschaft der Volkswagen Belegschaftsaktionäre

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Dass Volkswagen ein starkes Unternehmen bleibt, die Arbeitsplätze erhalten bleiben und meine Kolleginnen und Kollegen weiterhin gerne zur Arbeit gehen.

    Statement zu einem Kernthema
    Eines der zentralen Themen ist sicher die Transformation durch den ökologischen und digitalen Wandel. Das sich beides nicht aufhalten lässt, sogar dringend erforderlich ist, ist jedem klar. Nur kann es nicht sein, dass es auf Kosten der Kolleginnen und Kollegen umgesetzt wird. Hier erwarte ich intelligente Lösungen von allen Beteiligten.

  • 50
    Lidia Vella

    Lidia Vella

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1988

    Werdegang

    • Ausbildung zur Industriemechanikerin
    • Fachkauffrau für Marketing

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Fitnesstrainerin

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze

    Statement zu einem Kernthema
    Die Gesundheit auch im Betrieb zu fördern und „gute Arbeit“ nachhaltig zu verwirklichen ist eines meiner Ziele.

  • 63
    Alin Timpe

    Alin Timpe

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, getrennt lebend

    Bei Volkswagen seit
    1999

    Werdegang

    • Ausbildung Automobilmechanikerin
    • Studium der Elektrotechnik
    • Versuchssachbearbeiterin in der Breiten- und Funktionserprobung

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Vertrauensfrau
    • 1. Sprecherin AVKL B9.5, 
    • BVK-Leitungsmitglied B9
    • Diverse Arbeitsgruppen innerhalb des Vertrauenskörpers
    • Bereichszeitung B9 - Neu(n)igkeiten
    • Angestelltenforum – Thema Fokus Personal
    • Volkswagen Weg
    • AntiFa
    • VL Arbeit / BR-Wahl

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für gerechte und geordnete Transformation, mehr Flexibilität, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, mehr Transparenz und mehr kollegiales Miteinander.

    Statement zu einem Kernthema
    Teamwork und kollegiales Miteinander bedeuten für mich: ehrlich und offen miteinander umzugehen, gemeinsam zu agieren, Lösungen zu finden, Absprachen einzuhalten und immer fair zu- und miteinander zu sein.

  • 69
    Frauke Kluge

    Frauke Kluge

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, eine Tochter
    Social Media: Facebook

    Bei Volkswagen seit
    1998

    Werdegang

    • Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation
    • PWA-P2 Presswerk II – Anlagenführerin
    • K-SU-S-1 FE Sicherheit – Bürofachkraft
    • Weiterbildung Sekretärinnenpass/IHK
    • FCG-6 Projekt Profis – Bürofachkraft
    • Weiterbildung zur Industriefachwirtin
    • FRE-2 Kontokorrente, kaufm. Sachbearbeiterin Finanz
    • Volkswagen Weg Beauftragte B9.2 und B9.4

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Beisitzerin und Delegierte Wohnbezirk Brome
    • Schriftführerin Gemeinschaft der Volkswagen Belegschaftsaktionäre
    • Vertrauensfrau und 1. Sprecherin AVKL im B9.2 und BVK-Leitungsmitglied im B9
    • Arbeitsgruppen innerhalb des Vertrauenskörpers: Bereichszeitung B9 – Neu(n)igkeiten, Volkswagen Weg, Tarif

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Die gute Auslastung aller Bereiche und vor allem unserer Werke, damit wir zukunftssichere Arbeitsplätze haben.

    Statement zu einem Kernthema
    Wir müssen unsere Kolleginnen und Kollegen ins Zentrum des Wandels der Digitalisierung bringen, so können wir auch zukünftig sicherstellen, dass unsere Kinder einen sicheren Job haben werden.

  • 71
    Christian Ringel

    Christian Ringel

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, drei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    2009

    Werdegang

    • Studium Maschinenbau
    • Montageplaner für VW
    • Linieneinkauf Exterieur

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Arbeitskreis Transformation
    • IGM vom Betrieb aus denken
    • i-connection

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für einen solidarischen Wandel in eine digitale Zukunft.

    Statement zu einem Kernthema
    Die Digitalisierung beschleunigt jeden Wandel unserer Zeit oder macht ihn erst möglich. Daher müssen wir hier Leitplanken setzen, um unsere Freizeit zu schützen!

  • 78
    Hüseyin Bolat

    Hüseyin Bolat

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1991

    Werdegang

    • Ausbildung Werkzeugmechaniker
    • Personalfachkaufmann

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Türkische Gemeinde Niedersachsen (TGN)

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Auslastung der Werke, Beschäftigungssicherung

  • 93
    Maurizio Autieri

    Maurizio Autieri

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, eine Tochter

    Bei Volkswagen seit
    01.09.2006

    Werdegang

    • Ausbildung zum Mechatroniker
    • 2008 - 2014  Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung
    • 2010 - 2014  Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung
    • Weiterbildung zum technischen Fach- und Betriebswirt
    • Seit 2014 Beschaffungssachbearbeiter
    • Seit 10/2020 Mitglied der Vertrauenskörperleitung für den Bereich 9
    • Seit 12/2020 Stellv. Vertrauenskörperleiter

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Delegierter IGM Wohnbezirk OST
    • Migrationsausschuss IGM Wolfsburg

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Die hochqualitative Berufsausbildung bei Volkswagen liegt mir sehr am Herzen. Hier müssen wir gemeinsam weiter dafür kämpfen, dass die Anzahl der Ausbildungsplätze auch in Zukunft ausgebaut und tarifvertraglich festgeschrieben werden.  

    Statement zu einem Kernthema
    Die vereinbarte Beschäftigungssicherung ist ein hohes Gut und darf nicht als selbstverständlich angesehen werden. Hierzu benötigen wir auch für die Zukunft einen starken IGM-Betriebsrat, der sich dieser Verantwortung bewusst ist und die Interessen der Belegschaft vertritt.

  • 94
    Giuseppe Gianchino

    Giuseppe Gianchino

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1992

    Werdegang

    • Ausbildung
    • Montagewerker
    • Fachbereich
    • Karosseriebau
    • Gruppenführer und Meistervertreter im Bereich der internationalen Logistik

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Delegierter der IG Metall
    • Migrationsausschuss

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Beschäftigungssicherung, Auslastung des Werkes

    Statement zu einem Kernthema
    Sicherheit ist in der heutigen Zeit ein sehr wichtiger Punkt im Leben, vieles hängt davon ab. Vielfalt ist Zukunft, wir lernen voneinander und ergänzen uns, um eine perfekte Welt gestalten zu können.

  • 97
    Angelica Inanir

    Angelica Inanir

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    2004

    Werdegang

    • Montagewerkerin
    • Qualitätssicherung
    • CKD
    • 1. Sprecherin im Kernteam der Migrantenvertretung

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Ich kämpfe für Transformation und Beschäftigungssicherung mit fairen Gehältern und gerechte Arbeits- und Lebensverhältnisse.

    Statement zu einem Kernthema
    Für die Beschäftigungssicherung müssen wir Kündigungen vermeiden und die Beschäftigten vor Arbeitslosigkeit schützen. Zudem müssen wir verhindern, dass die Beschäftigten durch die Absenkung von Arbeitszeit und Entgelt einseitig die Risiken und Lasten tragen.

  • 105
    Thomas Mertens

    Thomas Mertens

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, ein Sohn
    Social Media: Nö!

    Bei Volkswagen seit
    01.04.2001

    Werdegang

    • Studium an der TU Braunschweig Maschinenbau Fachrichtung Fahrzeugtechnik mit Verbrennungsmotoren
    • Abschluss Dipl.-Ing.
    • Formel D GmbH und Rücker AG
    • Seit 2001 Volkswagen AG als Konstrukteur in der Komponente und der TE
    • Seit 2011 Forschung

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • 1. Sprecher des B9.3
    • Kernteam des Angestelltenforums und in der Redaktion der Neu(n)igkeiten

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Den Wandel der Mobilität erfolgreich gestalten, um sichere Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen.

    Statement zu einem Kernthema
    Der Zusammenhalt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist wichtig. Ich möchte ihn fördern und gegen ein Vereinzeln eintreten. Bleiben wir vereint, sind wir stark!

  • 113
    Alessandro Mortellaro

    Alessandro Mortellaro

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, ein Kind

    Bei Volkswagen seit
    2000

    Werdegang
    Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Vertrauensmann der IGM

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Dass Volkswagen weiterhin zu den besten Arbeitgebern gehört und auch in Zukunft Arbeitsplätze sichert.

    Statement zu einem Kernthema
    Sicherheit bedeutet für mich, weiterhin seinen Nachwuchs gut auszubilden und auch nach 2029 eine Beschäftigungssicherung zu haben.

  • 120
    Sven Sulewski

    Sven Sulewski

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Geschieden, zwei Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1996

    Werdegang
    Automobilmechaniker (TFW)

    Privates/Ehrenamt/IG Metall

    • Feuerwehr 365/7/24 
    • AVKL
    • Vertrauensmann

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Mir ist wichtig, dass wir auch in Zukunft eine starke Mitbestimmung bei Volkswagen durch die IGM haben und dass wir als Konzern die Transformation auf den richtigen Weg brigen, damit auch in Zukunft unsere Arbeitsplätze sicher sind!

    Statement zu einem Kernthema
    Ausbildung ist Zukunft! Deswegen ist es weiterhin wichtig, auszubilden, um dem Fachkräftemangel in Zukunft zu begegnen!

  • 135
    Hasan Dösemeci

    Hasan Dösemeci

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder
    Social Media: Instagram (@hasan_doesemeci87)

    Bei Volkswagen seit
    2007

    Werdegang

    • Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker / technischer Fachwirt
    • Ehemaliges Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung
    • Aktuell Transportmanagement Übersee

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Trainer F Junioren und Trainer 2. Herren Lupo Martini Wolfsburg

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Erhalt der Arbeitsplätze durch strukturierte Maßnahmen wird eines der Kernthemen in der Zukunft sein. Dafür werde ich kämpfen!

    Statement zu einem Kernthema
    Digitalisierung birgt Probleme und Chancen zugleich! Die Automobilindustrie verändert sich rasant, denn im Zuge der Digitalisierung wird die Elektromobilität und autonomes Fahren verstärkt im Fokus stehen. Das bedeutet, dass es einen erheblichen Wandel in der Industrie geben wird, mit einem besonderen Augenmerk auf der Produktion und der Belegschaft!

  • 142
    Markus Schlein

    Markus Schlein

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, zwei Kinder
    Social Media: LinkedIn

    Bei Volkswagen seit
    2003

    Werdegang

    • Ausbildung – Kaufm. Groß- und Außenhandel
    • Studium – Dipl.- Wirtschaftsing. Maschinenbau

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Baseball in Fallersleben

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Wir müssen die Transformation meistern, um Arbeitsplätze bei VW und in der Region zu sichern.

    Statement zu einem Kernthema
    Eine sichere Zukunft bedeutet, Klimaschutz und Wirtschaft in Einklang zu bringen. Dafür braucht es Investitionen in Menschen und Technik.

  • 149
    Björn Lender

    Björn Lender

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet

    Bei Volkswagen seit
    2009

    Werdegang

    • Controlling Komponente
    • Controlling Konzern-Forschung

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Leitungsmitglied im B9.2 Finanz

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Sicherung unserer Arbeitsplätze, Verbesserung der Arbeitsbedingungen für ALLE Kolleginnen und Kollegen

    Statement zu einem Kernthema
    Zunehmender Arbeitsverdichtung – ob bei den Taktzeiten oder durch Stellenabbau – müssen wir im Sinne fairer, gesunder Arbeitsbedingungen entgegentreten. Das funktioniert nur gemeinsam.

  • 156
    Sandra Döppner

    Sandra Döppner

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: Verheiratet, vier Kinder

    Bei Volkswagen seit
    1999

    Werdegang

    • Ausbildung zur Industriekauffrau
    • Arbeit im Patentwesen

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Delegierte Wohnbezirk Meinersen

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist?
    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessern und ausbauen.

    Statement zu einem Kernthema
    Teamwork steht für mich an erster Stelle, denn nur gemeinsam sind wir stark und können vieles bewegen und verändern!