Deine Kandidierenden im Bereich 9

Die IG Metall bei VW kämpft für alle Beschäftigten bei VW und ist die einzige Liste, die alle Beschäftigten repräsentiert. Wir wollen die Bereiche im Ganzen voranbringen, setzen uns aber auch individuell für Kolleginnen und Kollegen ein, um sie in ihrem beruflichen Alltag zu unterstützen. Wir haben viel erreicht und noch viel vor.

Wir als IG Metall haben uns in unserem Bereich B9 für die Einführung des Pilotprojekts „flexible Teilzeit“ und die Neugestaltung der mobilen Arbeit eingesetzt. Gleichzeitig haben wir das Doktoranden-Pilotprojekt vorangetrieben: Also mehr Zeit für Doktorarbeit und die Übernahme von Doktoranden aus der Forschung. Zudem wurden die Entgeltplanungsrunden auch für die neuen Bereiche sichergestellt. Gleichzeitig haben wir viele Kolleginnen und Kollegen der VW Group Services GmbH, um die wir uns kümmern. Trotz der Pandemie wurden Veranstaltungen durchgeführt und neue Formate eingeführt, um den Informationsfluss aufrecht zu erhalten.

Wir möchten zukünftig erreichen, dass mobile Arbeit auch im Ausland ermöglicht wird, die Rollen der Konzernstellen und die Beteiligung der Belegschaft gestärkt werden und dass Konzepte für einen Mobilitätsbaustein weiter erarbeitet werden. Für die Zukunft unseres Bereichs fordern und unterstützen wir unter anderem die Erstellung eines Konzepts für Desk-Sharing im Kontext Office 2025.

  • 163
    Holger Kreißl

    Holger Kreißl

    Persönliche Daten
    Familienstand/Kinder: In einer Partnerschaft, keine Kinder

    Bei Volkswagen seit
    2015

    Werdegang

    • Studium
    • Consulter bei Benteler Engineering

    Privates/Ehrenamt/IG Metall
    Vertrauensmann der IG Metall im Bereich NE-E

    Was mir in Zukunft für Volkswagen wichtig ist
    Gute Produkte für unsere Kunden und gute Arbeitsverhältnisse für alle unsere Kollegen bei VW.

    Statement zum Kernthema
    Digitalisierung ist wichtig für unsere Produkte von Morgen, sowohl in Produktion als auch im Produkt selbst. Gute Produkte werden von zufriedenen Kollegen im Team entwickelt. Damit dies möglich ist braucht es Sicherheit und Vertrauen in das Unternehmen.