Angestellte diskutieren bei der IG Metall über Personalarbeit im Wandel

Daniela Cavallo und Gunnar Kilian
09.06.2019 | Bereich 4

In Zeiten von Digitalisierung, zunehmender Komplexität und schnelleren Arbeitsprozessen setzen Unternehmen verstärkt auf moderne Arbeitsorganisationsformen und Arbeitsmethoden.

Gleichermaßen hat sich die Bedeutung der Personalarbeit gewandelt. Auch bei Volkswagen ist unter dem Titel ‚Fokus Personal‘ eine Veränderung der Struktur im Personalbereich geplant. Welche Auswirkungen eine Neuorganisation der Personalarbeit für die Beschäftigten hat und wie die Veränderungen aussehen könnte, war Thema im AngestelltenForum der IG Metall Wolfsburg.

Gemeinsam mit VW-Personalvorstand Gunnar Kilian und der stellvertretenden. Betriebsratsvorsitzenden Daniela Cavallo diskutierten Arbeitnehmervertreter und Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die geplanten Veränderungen. Basis war das Eingangsreferat vom Gunnar Kilian.

Wenn das Personalmanagement umstrukturiert wird, betrifft das alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir als Betriebsrat werden den Transformationsprozess im Personalwesen eng begleiten,“ betonte  Daniela Cavallo. „Das Angestelltenforum bot dazu eine gute Möglichkeit, um mit unseren Kolleginnen und Kollegen über den aktuellen Stand der Veränderungen zu diskutieren und Fragen zu beantworten. Uns ist wichtig, dass der Informationsfluss alle Beschäftigte erreicht“, sagte sie.

Sandra Bollen von der IG Metall Wolfsburg bedankte sich bei allen für die offene und konstruktive Diskussion.