Daniela und Gerardo einstimmig im GBR-Vorsitz - ebenso Geschäftsführer Markus Bieber

Daniela und Gerardo.
Markus Bieber.
01.06.2022

Spitzengremium der Mitbestimmung auf Markenebene wählt Spitze aus seiner Mitte

Kontinuität auch an der Spitze des Gesamtbetriebsrates: Daniela Cavallo als Vorsitzende und Gerardo Scarpino als ihr Stellvertreter führen das zentrale Mitbestimmungsgremium weiterhin an. Der GBR wählte die beiden jetzt einstimmig an seine Spitze. Ebenso einstimmig schaute das Votum für den alten und neuen GBR-Geschäftsführer Markus Bieber aus.

Im Gesamtbetriebsrat (GBR) versammeln sich Vertreterinnen und Vertreter aus den jeweiligen Betriebsräten der inländischen Werke der Volkswagen AG sowie von den Financial Services. Damit steht das Gremium für eine Belegschaftsgröße von etwa 120.000 Menschen. Viele wegweisende Regelungen und Vereinbarungen werden auf GBR-Ebene entschieden, weil sie standortübergreifend relevant sind. Zum Beispiel Themen wie Ausbildung und Qualifizierung, die Betriebsvereinbarung Meine Auszeit, Corona-Schutzmaßnahmen oder die bessere Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf.

Die IG Metall war aus den Betriebsratswahlen diesen Frühling überall als klare Siegerin hervorgegangen (wir berichteten).