Frische Informationen für Vertrauensleute der IG Metall

Daniela Cavallo sprach Klartext
Bernd Osterloh sprach auch über E-Mobilität
v.l.: VK-Leiter Wolfgang Kuznik, IG Metall-Geschäftsführerin Ricarda Bier, Bernd Osterloh und Daniela Cavallo
26.08.2019 | VKL

Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh und seine Stellvertreterin Daniela Cavallo haben mehrere hundert IG Metall-Vertrauensleute über die aktuelle Lage des Unternehmens informiert

Bernd Osterloh sprach über den Einstieg in die E-Mobilität. Er forderte noch einmal von den Verantwortlichen in der Politik endlich die  Hindernisse vor allem bei Aufbau von Ladenetzen zu beseitigen.

 

Weitere Themen der so genannten Großbereichssitzungen waren die Planungsrunde 68, die Vorbereitungen für ein neues mögliches VW-Werk, und Vereinbarungen mit dem Vorstand.

 

Daniela Cavallo berichtete über die Roadmap Digitale Transformation, den Stand bei der ATZ für den Jahrgang 1962, über die Situation im Fahrzeugbau Wolfsburg und darüber, wie der Betriebsrat auf die geplante Anmietung der Braunschweiger VW-Halle für einen Parteitag der AfD reagierte.

 

Die Zweite Bevollmächtigte der IG-Metall-Geschäftsstelle Ricarda Bier berichtetet auf Nachfragen einer Kollegin über die Position der Gewerkschaft in Umweltfragen.

 

Die Kolleginnen und Kollegen diskutierten ausführlich über diese Punkte mit Bernd und Daniela.   

 

In den Großbereichssitzungen kommen mehrmals pro Jahr mehrere hundert Vertaruensfrauen und –männer im Tagungsraum in Sektor 13 zusammen. Sie besprechen mit der Betriebsratsleitung, der VK-Leitung und der IG Metall-Geschäftsführung aktuelle Themen von Volkswagen oder aus Politik und Gesellschaft.

Zurück zu VKL