Fürs Stammwerk: Werksurlaub für 2023 mit besonderen Regeln beschlossen

Der WU für 2023 steht fest.
20.07.2022

Teile der Golf-Produktion fahren im WU durch

Pünktlich vor dem diesjährigen Werksurlaub haben Unternehmen und Betriebsrat den Sommerurlaub für das Jahr 2023 am Standort Wolfsburg abgestimmt. Die dreiwöchige Haupturlaubszeit läuft von Montag, 17. Juli 2023, bis Freitag, 4. August 2023 – also wieder inmitten der Sommerferien in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt (6. Juli bis 16. August). Der Beschluss beinhaltet besondere Regelungen für die Montagelinien 1 und 2.

Dazu haben Betriebsrat und Unternehmen jetzt, kurz vor dem WU 2022, der Belegschaft berichtet. Hier ein Auszug der wichtigsten Infos:

Guido Mehlhop, Betriebsratskoordinator und Mitglied der Arbeitszeitkommission, sagt: „Unsere Kolleginnen und Kollegen erwarten zurecht, dass sie mit einer guten Planbarkeit des nächsten Jahres in ihren diesjährigen Sommerurlaub gehen. Das ist uns wieder gelungen.“

Im Werksurlaub 2023 wird auf der Montagelinie 2 der Golf produziert - ein Beleg für die hohe Kundennachfrage bei den Wolfsburger Modellen. Die anderen drei Linien werden auf die kommenden Anläufe in Form von mehreren kleineren und großen Umbauarbeiten vorbereitet. Auf der Montagelinie 1 findet eine der größten Veränderungen statt. Denn zum Herbst 2023 startet die Produktion unserer neuen Wolfsburger Fahrzeuge - der ID.3 und der neue Tiguan. Auf den anderen Linien werden weitere Umbauarbeiten stattfinden. Dazu gehört auch die Einrüstung des Tayron, der 2024 seinen Produktionsstart hat.

Betriebsratskoordinator Guido Mehlhop weiter: „In den vergangenen zwei Jahren haben wir ganz erheblich weniger Fahrzeuge produziert, als es uns am Standort eigentlich möglich ist. Das bekommen auch die Kundinnen und Kunden zu spüren, die länger auf ihr Auto warten müssen. Dass wir im nächsten Sommerurlaub einige Tausend Golf produzieren und gleichzeitig den ID.3 einrüsten wollen, sind gute Signale für unseren Standort. Ich hoffe, dass die frühe Kommunikation an die Beschäftigten hilft, ihren Urlaub entsprechend zu planen.“

Fakten zum Werksurlaub 2023 am Standort Wolfsburg

  • Für die Entnahme des dreiwöchigen Haupturlaubs wurde der Zeitraum von Montag, 17. Juli 2023, bis Freitag, 4. August 2023, festgelegt.
  • Der genannte Zeitraum kann für Marken- und Konzernstellen auf einen Urlaubskorridor (Mitte Juni bis Mitte September) erweitert werden.
  • Für Bereiche im 17-Schichten-Modell gilt der Urlaubszeitraum von Samstag, 15. Juli 2023, bis Sonntag, 6. August 2023.

Urlaubsregelung für die Produktion am Standort Wolfsburg

  • Wegen der aktuellen Programmplanung gibt es eine angepasste Fahrweise, die die Beschäftigten bei ihrer Urlaubsplanung berücksichtigen müssen:
  • Fertigung 1, Montagelinie 2 (inklusive Karosseriebau, Lackiererei und angrenzende Bereiche): In der Zeit des Haupturlaubs (siehe oben) ist die Fertigung in der Golf-Produktion an der ML2 in einem 2-Schicht-Betrieb geplant. Der Zeitraum des Haupturlaubs wird daher auf einen Urlaubskorridor (Mitte Juni bis Mitte September) erweitert.
  • Fertigung 2, Montagelinie 1 (inklusive anteilig Karosseriebau, Lackiererei Halle 15b und angrenzende Bereiche): Es gibt einen Umbauzeitraum von Montag, 19. Juni 2023, bis Freitag, 25. August 2023. Hintergrund: Hier wird die Vollfertigung des ID.3 eingerüstet, der dann erstmals komplett in Wolfsburg produziert wird. In diesem Zeitraum erfolgt der Einsatz der Beschäftigten temporär in anderen Bereichen, beispielsweise der Montagelinie 2. Der oben aufgeführte Zeitraum des Haupturlaubs wird deshalb auf einen Urlaubskorridor (Mitte Juni bis Mitte September) erweitert.
  • Darüber hinaus besteht die Option, je nach aktueller Programmsituation, weitere Anpassungen der Fahrweise vorzunehmen und den oben angeführten Zeitraum des Haupturlaubes auf einen Urlaubskorridor zu erweitern. In diesem Zeitraum kann eine Fertigung mit reduzierten Stückzahlen gefahren werden. Über die Notwendigkeit wird rechtzeitig zwischen Unternehmen und Betriebsrat entschieden. Sowohl die Steuerung als auch weitere Details werden nach dem Werkurlaub 2022 geklärt.
  • Der individuelle Einsatz der Beschäftigten wird vor dem Haupturlaub 2023 festgelegt. Bei Bedarf soll zusätzliches Personal zum Einsatz kommen, sprich: Ferienarbeiter*innen.
  • Für die Montagelinien 3 und 4 gilt die dreiwöchige Haupturlaubszeit. 

Bereiche mit Lieferverpflichtungen

In den Bereichen mit Lieferverpflichtungen (zum Beispiel Presswerk, Fahrzeugvorbereitung Autostadt, Kunststofftechnik, Fahrwerk Werk Wolfsburg) werden die Fahrweise und die personelle Besetzung in der Zeit des Urlaubs unter Berücksichtigung der Lieferverpflichtungen abgestimmt.