IGM-Vertrauensleute des B8.5 organisieren Frühstück für Besucher von Carpe Diem

29.04.2019 | Bereich 8

Die Vertrauensleute um Betriebsrätin Marion Mathias haben ihre Verbindung zum Tagestreff Carpe Diem vertieft und rund 60 Besucherinnen und Besucher zu einem Osterfrühstück eingeladen.

„Auch in einer reichen Stadt wie Wolfsburg gibt es viele Menschen, die Pech im Leben hatten und nun Hilfe brauchen. Darum unterstützen wir Carpe Diem“, sagte Vertrauensfrau Deborah Schulz, die mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Aktion in der Poststraße organisiert hat. Schon im Winter hatten die Vertrauensleute 700 Euro Spenden aus einer Waffelbackaktion an den Treff übergeben.

 Jetzt waren die Tische im großen Raum von Carpe Diem zu Ostern festlich geschmückt und vor der Küche war ein großes Buffet aufgebaut. „Wir haben darauf geachtet, dass für alle Geschmacksrichtungen etwas dabei ist, süß, herzhaft, heiß und kalt“, erklärte Deborah Schulz. An dem Frühstück nahmen zusätzlich zu den Besuchern des Carpe Diem auch Besucher einer Einrichtung für behinderte Menschen aus der Nachbarschaft teil.

 „Dieses Frühstück wurde aus den übrig gebliebenen Spenden von der Waffelbackaktion sowie aus einer Spende von den Flohmarktaktionen um Mario Kurznack herum erst Realität“, so Marion Mathias.
 Der Bereich B8 von Koordinator Mario Kurznack hatte schon mehrfach mit Aktionen den Tagestreff unterstützt. Der Tagestreff „Carpe Diem“ (lateinisch für „nutze den Tag“) ist eine von der Diakonie getragene Einrichtung. Dort treffen sich unter anderem Obdachlose. Die Besucher bekommen eine warme Mahlzeit, sie können unter anderem Wäsche waschen, Haare schneiden, eine Sozialberatung in Anspruch nehmen und sich im Winter aufwärmen.

 Jasmin Hinze bedankte sich bei den Vertrauensleuten und merkte an: „Wir möchten gerne unsere zurzeit noch ehrenamtlichen Männer - die ganz tapfer seit vielen Monaten hier den Laden mit am Laufen halten -, in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter in ein Arbeitsverhältnis bei uns bringen. Das bedeutet für uns, dass eine gewisse Summe von offizieller Hand für diese Stelle beantragt werden kann und wir die noch restlich ausstehenden Euros über Spenden aufbringen müssen. Und genau da greift Eure Spende. Sie machen einen so tollen Job und sind bei uns so gut angekommen, dass wir von Herzen gerne Ihre Entwicklung weiter fördern möchten und uns daher für einen Vertrag stark machen werden. Wir hoffen, dass ist ganz in eurem Sinne“.

 Im Herbst veröffentlicht Carpe Diem ein Kochbuch mit Rezepten der Besucherinnen und Besucher.