Wölfi bringt Geschenke: Kinder aus Christus-Kita freuen sich über vierte Spende

Jubel über Steine und Tore.
Wölfi und die Kühe ...
Hier ist das Spielzeug noch abgedeckt ...
Tobias Weigt, Leiter Personalwesen beim VfL, und Wölfi lüften das Geheimnis.
24.10.2019 | Bereich 8

Einsatz wieder einmal auch außerhalb des Werkes: Der B8 lässt die Kita an der Christuskirche profitieren.

Torjubel mal anders: Das VfL-Maskottchen Wölfi hat den Kleinen aus der Christus Kindertagesstätte eine ganze Reihe an Geschenken vorbeigebracht. Darunter befanden sich auch zwei besonders sicherheitsgeprüfte Mini-Fußballtore. Jubel gab es aber ebenso für eine ganze Ladung weicher Riesen-Bausteine. Die Spende über 1508,51 Euro hatten Betriebsräte und Vertrauensleute aus dem B8 auf die Beine gestellt. Möglich machten das Sachspenden aus der Volkswagen Zubehör GmbH und vom VfL. Das Team um Betriebsratskoordinator Mario Kurznack verkaufte die Dinge auf dem Sommerfest der IG Metall und brachte so die Summe auf. „Die Kita an der Christuskirche haben wir jetzt schon zum vierten Mal berücksichtigen können. Insgesamt haben wir ihr schon 7000 Euro gespendet“, sagte Kurznack.

Neben den Bausteinen und den Toren war auch noch Geld übrig für ein Hochbeet auf dem Außengelände der Krippenkinder. Kita-Leiterin Iris Legath hatte einen besonderen Dank organisiert: Die Kinder sangen zwei Lieder. Mit dabei waren auch zwei Kühe, die zum Laternenumzug wollten. Für den Höhepunkt der kleinen Spendenfeier sorgte aber Tobias Weigt, Leiter Personalwesen beim VfL. Der hatte nämlich „Wölfi“ mitgebracht. Das Maskottchen alleine sorgte schon für lauten Jubel, aber als es dann auch noch die Geschenke enthüllte, waren alle ganz aus dem Häuschen.

Die Kolleginnen und Kollegen aus VKL und Betriebsrat sorgen quer durch alle Bereiche für ähnliche Spendenaktionen. Es profitieren davon regelmäßig soziale Einrichtungen in Wolfsburg und der Region. Darüber hinaus sorgt die Volkswagen-Belegschaft jeden Monat für die gute Sache, indem Zehntausende Beschäftigte auf ihre Cents bei der Entgeltauszahlung verzichten. So kommen in Summe große Spendenbeträge zusammen, die ebenfalls an einen guten Zweck in der Region fließen.

Zurück zu Bereich 8